Fetal Doppler

Der Fetal Doppler mit Ultraschall ist für werdende Eltern gedacht.  Es ist ein kleines, tragbares Gerät, zum Abhören der Herztöne des ungeborenen Kindes. Die Hersteller der Geräte geben an, dass man ab der 12 Schwangerschaftswoche kann das Gerät nutzen kann, um den Herzschlag des Kindes zu hören (in einigen Fällen ist es möglich, den Herzschlag des Babys schon in der 10 Woche zu hören). Das gibt vor allem der werdenden Mutter ein Gefühl der Sicherheit. Der größte Vorteil des Gerätes ist, dass es zu Hause eingesetzt werden kann und dass es zu einem erschwinglichen Preis gekauft werden kann.

Wenn Sie schwanger sind, sollten sie über den Kauf eines Fetal Doppler nachdenken. Der Fetaldoppler erlaubt es Ihnen, den Herzschlag Ihres Kindes ab derr 10. Schawnagerschaftswoche zu hören. Das gibt Ihnen die Sicherheit, dass mit dem ungeborenen Kind alles in Ordnung ist.

Der Einsatz des Ultraschallgerätes erfordert allerdings einige Übung. Gerade am Anfang ist es nicht leicht, die richtige Stelle zu finden, um den Herzschlag des ungeborenen Kindes abzuhören. Der Einsatz des Fetal Dopplers sollte nicht zu häufig und auch nicht zu lange erfolgen, denn er stellt eine Belastung für das Kind dar.

 

Was ist ein Fetal Doppler

Ein Fetal Doppler ist ein Ultraschall Gerät das den Herzschlag des ungeborenen Kindes im Mutterleib hörbar macht. Über eine Sonde, die sich direkt im Gerät oder mit dem Gerät verbunden ist, werden Ultraschallwellen gesendet. Der Herzschlag des Kindes im Mutterleib wird erfasst und in Töne umgewandelt. Ein Fetal Doppler ist allerdings kein ausgereiftes Diagnose-Instrument. Es ist ein Hilfsmittel, damit man zu Hause oder in der Klinik den Herzschlag des ungeborenen Kindes hören kann.

Der Fetal Doppler wurde von Dr. Edward Horn im Jahr 1958 erfunden. Es handelt sich dabei um einen tragbares Ultraschallgerät zur Erkennung des fetalen Herzschlags während der Schwangerschaft. Das Gerät basiert auf dem sogenannten Doppler Effekt. Dieser basiert darauf, das Teile die sich bewegen, den Ultraschall verändert zurückgeben. Teile die sich nicht bewegen geben den Ultraschall mit der gleichen Frequenz zurück, mit der er ausgestrahlt wurde. Den Doppler Effekt können Sie bei schnell fahrenden Autos beobachten. Bei Autos, die auf Sie zukommen ist der Ton höher, als bei Autos, die sich von Ihnen wegbewegen. Der Fetal Doppler ist also ein Gerät, das die Herztöne des ungeborenen Kindes mit dem Doppler Effekt misst.

Wozu dient der Fetal Doppler

Er dient dazu, die Ehepaare während der Schwangerschaft zu beruhigen. Gerade für Frauen mit Vorgeschichte ist es beruhigend, das eigene Kind im wahrzunehmen, bis man die Bewegungen des Kindes spürt. Die meisten Frauen, die einen Fetal Doppler haben, nutzen ich in der 10. bis 15. Schwangerschaftswoche. Bis zu dem Zeitpunkt, wo man das Baby spürt, ist es eine große psychische Entlastung

Der Fetal Doppler wird von verschiedenen Herstellern angeboten

Man bekommt ihn im Internet, ebenso aber natürlich auch in der Stadt. In den Geschäften der Stadt gibt es aber leider nur eine geringe Auswahl. Im Internet ist dies ganz anders. Hier bietet sich rund um die Uhr eine gute Auswahl zu den allerbesten Preisen. Für jeden Geldbeutel lässt sich ein guter Fetal Doppler finden. Dieser ist mit wenigen Mausklicks bestellt und wird bequem ins Haus geliefert.

 

SaleBestseller Nr. 1
Sonotrax B Fetal Doppler Ultraschallgerät
  • Hören Sie Schluckauf, Tritte und den Herzschlags Ihres ungeborenen Babys
  • Einfachste Handhabung - ideal für zu Hause und unterwegs
  • 3 Betriebsmodi (Echtzeit FHR Anzeigefunktion, durchschnittliche FHR Anzeigefunktion, Manueller Modus)
  • Lieferung inkl. 2x 1,5V AA DURACELL Mignon Batterien LR03
  • Erfüllt folgende Sicherheitsstandards: IEC 60601-1:1988+A1:1991+A2:1995
Bestseller Nr. 2
SONOLINE® B Fetal Doppler blau +3MHz Sonde+Ultraschallgel Ultraschall Gerät
  • Ein-Hand-Bedienung
  • 3 verschiedene Moduseinstellungen möglich
  • Integrierter und regelbarer Lautsprecher
  • LCD Display mit Echtzeitanzeige der Fetal-Heart-Rate
  • Hintergrundbeleuchtung einstellbar; CE zertifiziert
Bestseller Nr. 3
Professioneller Baby Fetal Doppler mit beleuchteter LCD-Anzeige der Herzfrequenz 3Mhz (Rosa)
  • geeignet für Zuhause oder im Beruf
  • Anzeige der fetalen Herzfrequenz auf beleuchtetem LCD Display
  • 3 Einstellungen - Echtzeit, Durchschnitt und Manuell
  • 3 MHz Sensor
  • Eingebauter Lautsprecher

Ab wann kann man einen Fetal Doppler nutzen

Die Hersteller der Geräte geben an, dass man den Herzschlag ab der 12 Schwangerschaftswoche hören kann. Einige Frauen berichten in diversen Internet-Foren, dass sie den Herzschlag bereits in der 10 Schwangerschaftswoche hören konnten. Das ist aber von Frau zu Frau verschieden. Wichtig ist, dass man die richtige Stelle findet. Das Ultraschallgerät muss das Herz des Kindes erfassen.

Wie wendet man den Fetal Doppler an

Vor der Anwendung des Fetal Dopplers wird die Sonde mit Ultraschall Gel eingerieben. Das sorgt dafür, dass zwischen der Sonde und der Haut eine direkte Verbindung besteht und keine Luft dazwischen ist. Das ist wichtig, damit der Ultraschall sich richtig ausbreiten kann. Mit dem Ultraschall Gel sollte man auch nicht zu sparsam umgehen.

Als nächstes sollte man es sich bequem machen und sich flach auf das Bett oder die Couch legen. Der Kopf sollte mit einem Kissen unterstützt werden. Die besten Ergebnisse erzielt man auch, wenn der Körper entspannt ist und der Magen und Darmtrakt wenig zu tun hat. Direkt nach dem Essen ist der Magen und Darm beschäftigt und sorgt für unerwünschte Nebengeräusche.

Ist es leicht, die richtige Stelle zu finden

Fetal Doppler AnwendungDie Fetal Doppler Geräte mit Ultraschall kommen alle mit einer Gebrauchsanweisung. An die sollte man sich halten. Man sollte sich nicht verrückt machen, wenn man den Herzschlag nicht sofort findet. Wenn das der Fall ist, dann sollte man es zu einem späteren Zeitpunkt in aller Ruhe noch einmal versuchen.

In den ersten Schwangerschaftswochen beginnt man mit der Suche nach dem Herzschlag des Babys direkt unter dem Schambein. Man legt den Sensor bzw. das Gerät direkt dort an und bewegt diesen dann langsam nach beiden Seiten. Die Bewegungen des Darmes, die Verdauung oder andere Geräusche können den Herzschlag des Kindes leicht übertönen.

Nach einem reichhaltigen Essen mit Bohnen und Zwiebel wird es deshalb schwierig sein. Den Herzschlag des Kindes zu hören.

Wenn man den Herzschlag des ungeborenen Kindes einmal nicht hört, dann sollte man ruhig bleiben. Das Kind ist in den wenigsten Fällen die Ursache dafür. Vielmehr kann es sein:

  • dass der Sensor die Herzbewegung nicht erfassen kann, weil Her zu weit von dem Sensor entfernt ist. Die Lage des Babys für die Messung ungünstig ist
  • Die Geräusche aus dem Magen und Darmtrakt den Herzschlag des Babys übertönen. In dem Fall ist es sinnvoll, das Ende der Verdauung abzuwarten.
  • Die Messungen zu früh erfolgen. Die Hersteller empfehlen die Messung ja erst ab der 12 Schwangerschaftswoche.
  • Sie zu nervös und ungeduldig sind.

Sind die Fetal Doppler gefährlich

Da das Gerät sehr umstritten ist, manche Leute meinen, es macht das Baby nervös und schreckhaft, sollte man vielleicht erst mit dem Frauenarzt absprechen, ob es sinnvoll wäre, das Gerät zu kaufen. Es gibt Ärzte und Hebammen, die von dem Gebrauch der Geräte abraten. Für das Baby soll es wohl kein tolles Erlebnis, wenn es mit dem Ultraschall bestrahlt wird. Deshalb wird dazu geraten, den Herzschlag des Kindes nur ein bis zweimal die Woche abzuhören.

Dem Herzschlag sollte man auch nicht zu lange lauschen, 10 bis 15 Sekunden sind durchaus ausreichend. Die Fetal Doppler sind sicher zu verwenden. Die Nutzung ist durch die FDA reguliert und sind in aller Regel auch mit dem CE Prüfsiegel zertifiziert. Die Fetal Doppler werden schon seit längerer Zeit von Medizinern eingesetzt.

Bei einer Risikoschwangerschaft ist es so, dass der Frauenarzt selbst genügend Untersuchungen anbietet. Man kann ihn auch zu jeder Zeit aufsuchen, wenn man Bedenken hat. Den Fetal Doppler, auch wenn man ihn zu Hause hat, sollte man nicht jeden Tag anwenden. Davon wird strengstens abgeraten, weil zu wenig darüber bekannt ist, wie schadhaft das Produkt für ein Baby sein könnte. Es gibt aber auch keine negativen Berichten von Kinderärzten oder Mütter, die das Produkt bisher genutzt haben.

Auf was sollte man beim Kauf achten

Technik

Das erste und sicher wichtigste Kriterium ist, dass der Fetal Doppler genau das macht, was von ihm erwartet wird. Den Herzschlag des Kindes mit Hilfe von Ultraschall hörbar zu machen. Die gängigen Geräte werden mit einer Frequenz von 3 MHz ausgeliefert. Die Geräte mit einer Ultraschallsonde für 2 MHz sind vor allem für übergewichtige Frauen gedacht. Je höher die Frequenz ist, desto stärker wird der Ultraschall von dem Gewebe gedämpft.

Bedienung

Das Gerät sollte einfach und intuitiv bedienbar sein. Wichtig ist dabei eine Bedienungsanleitung in der eigenen Muttersprache. Achten Sie auch darauf, den Ultraschallsnsor vor dem Gebrauch mit Ultraschallgel einzuschmieren. Alternativ können Sie auch Babyöl dazu nehmen.

Ausstattung

Einige der am Markt angebotenen Geräte besitzen eine integrierte Ultraschallsonde, während andere mit einer separaten Sonde ausgestattet sind.  Weitere Ausstattungsmerkmale sind:

  • Anschluss für ein oder 2 Kopfhörer
  • Buchse für den Anschluss an ein iPhone oder Smartphone
  • LCD Anzeige
  • Möglichkeit die Herztöne aufzuzeichnen

 

Preis

Der Preis für die am Markt erhältlichen Geräte schwankt ungefähr zwischen 45 Euro und 129 Euro. Dazu kommen noch die Kosten für eine Ultraschallcreme. Der Preis für das Gerät hängt vor allem davon ab, ob der Fetal Doppler eine eingebaute Ultraschallsonde hat, oder ob das Gerät mit einer externen Sonde ausgestattet ist.

Fazit

Richtig eingesetzt ist ein Fetal Doppler eine gute Sache. Es wirkt beruhigend auf die Eltern, vor allem aber auf die Mutter, dass Sie den Herzschlag des Kindes hören können. Dies ist bereits ab der 12. Schwangerschaftswoche möglich. In einigen Fällen sogar früher. Der Fetal Doppler ist so lange von Vorteil, bis die Mutter die Bewegungen des Kindes im Mutterleib spüren kann.

Das Ultraschallgerät sollte mit Bedacht eingesetzt werden. Nicht zu häufig und nicht zu lange. Denn der Einsatz des Gerätes ist eine Belastung für das ungeborene Kind.